Keine Genehmigung zum Bau eines Wasserkraftwerkes in den Niederlanden

Niederlande - LandesflaggeDer oberste Gerichtshof der Niederlande hat im Februar 2012 entschieden, dass die Genehmigung zum Bau eines Wasserkraftwerkes an der Maas nicht rechtmäßig ist.

Das vorinstanzliche Gericht hatte bemängelt, dass bereits durch die beiden bestehenden Wasserkraftanlagen an der Maas die Schäden für Wanderfischarten wie z.B. Aal und Lachs schon jetzt größer als gestattet sind.

Geklagt hatte im vorliegenden Fall der niederländische Sportfischerverband „Spotvisserij Nederland“.

Der deutsche Verband VDSF e.V. begrüßte das Urteil mit den Worten:

Das Urteil in dem nun schon seit fünfzehn Jahren dauernden Streit um dieses Kraftwerk, könnte von gesamteuropäischer Bedeutung gegen Bauvorhaben anderer Wasserkraftwerke sein.

Weitergehende Informationen gibt es hier.

Kommentare für diesen Artikel geschlossen.