Änderungen der Gewässerordnung in Sachsen-Anhalt

Auf der Mitgliederversammlung des LAV Sachsen-Anhalt am 17.03.2012 in Brambach wurden zahlreiche Änderungen an der Gewässerordnung der Verbandsgewässer des LAV Sachsen-Anhalt beschlossen.

Unter anderem dürfen nun Lachs und Meerforelle ganzjährig nicht mehr entnommen werden – auch dann nicht, wenn sie besetzt wurden. Der Aland und die Zope wurden der Liste der zulässigen Köderfische hinzugefügt.

Weitere Änderungen betreffen den Jugendfischereischein.

Aktuelle Gewässerordnung Sachsen-Anhalt

Änderungen an der Gewässerordnung nach dem 17.03.2012

Kommentare für diesen Artikel geschlossen.