Roger Schenkel neuer Chef der Angler in Sachsen Anhalt – Staffelstab wurde von Peter Weineck übergeben

Foto: G. Jarosz

Der ehemalige „Finanzminister“ übernimmt den Chefsessel der sachsen-anhaltinischen Angler. Das ist wohl das wichtigste Ergebnis der 37. Mitgliederversammlung des LAV Sachsen-Anhalt vom 17.03.2012. Für die Neuwahl des Präsidenten stand  mit Roger Schenkel nur ein Kandidat zur Verfügung.

Viel weiß man über Roger Schenkel in der dortigen Anglerschaft nicht. Für die Angelfreunde aus der Saalestadt Halle ist er aber kein unbeschriebenes Blatt; ist er doch Mitglied des Vorstandes der Saalesparkasse.

Anglerneuigkeiten.de gratuliert und wünscht dem neuen Präsidenten viel Erfolg.

Roger Schenkel tritt  ein nicht ganz so leichtes Erbe an. Gilt es doch die Mitgliederzahlen stabil zu halten, weiter am Abbau gesetzlicher Restriktionen mitzuwirken, usw. Gemessen wird er aber wohl in erster Linie an seiner Rolle im Rahmen der Fusion von VDSF und DAV werden. Dies wird/muss  Hauptaugenmerk seiner Tätigkeit in der nächsten Zukunft sein. Hier den Spagat zwichen Anglerschaft und Präsidien von DAV und VDSF zu schaffen, wird nicht einfach sein.

Foto: G. Jarosz

Sein Vorgänger im Präsidentenamt, Peter Weineck – ein Mitglied der 12-Kommission, wurde sehr würdevoll verabschiedet und zum Ehrenvorsitzenden des LAV ernannt. Damit bedankt sich die sachsen-anhaltinische Anglerschaft für seinen, über Jahrzehnte währenden, Einsatz im Sinne der Angler und insbesondere des Umwelt- und Naturschutzes.

Peter Weineck wurde bei seiner Verabschiedung mit Ehrungen überhäuft. So wurde er gleich mehrfach zum Ehrenmitglied in veschiedenen Anglerverbänden und Vereinigungen berufen z.Bsp. in Brandenburg, Sachsen und Thüringen.

Ob er ohne eine so herausragende Funktion etwas mehr Ruhe findet, bleibt abzuwarten.

 

 

Kommentare für diesen Artikel geschlossen.