Die neue Staffel von Flussmonster startet am Samstag auf DMAX

Er ist wieder auf der Suche nach Mythen und Geschichten und deren Hintergründe:

Extremangler Jeremy Wade bereist wieder die endlegendstens Gebiete der Welt, um den Geschichten und Mythen rund um den Fisch auf den Grund zu gehen.

Der deutsche TV-Sender DMAX, der die für Animal Planet unter dem Originaltitel „River Monsters“ produzierte Dokumentarserie unter dem Namen „Flussmonster“ ausstrahlt, sendet am Samstag, den 18.08.2012, die erste Folge der 4. Staffel.

Das Leben im schönen Florida kann äußerst riskant sein, vor allem wenn man direkt am Wasser wohnt. In den kilometerlangen Flussläufen des ‚Sunshine State‘ treibt ein gefährlicher Räuber sein Unwesen – und zwar einer, den man dort nie vermuten würde: Der Bullenhai. Diese Raubfische bevorzugen eigentlich warme Küstengewässer, doch sie können auch im Süßwasser überleben. Außerdem sind sie höchst aggressiv und gefährlich. So beherrschen ihre größeren Artgenossen – die Weißen Haie – zwar die Schlagzeilen, doch die meisten tödlichen Angriffe in Verbindung mit Menschen gehen auf das Konto des ‚Carcharhinus leucas‘. Extrem-Angler Jeremy versucht die bis zu drei Meter langen Kolosse in der Indian-River-Lagune an der amerikanischen Ostküste ausfindig zu machen.

Quelle: DMAX Programmübersicht
Der Samstag Abend dürfte damit wieder in fester Anglerhand sein :)

Kommentare für diesen Artikel geschlossen.