Pressemeldung zum Thema Grüne dementieren Forderung nach Nachtangelverbot

Gültiges Nachtangelverbot in Baden-Württemberg stammt von Schwarz-Gelb

Foto: http://www.cornelia-behm.de/cms/presse/rubrik/6/6708.presse.html

Foto: http://www.cornelia-behm.de

„Entgegen anders lautenden Falschmeldungen gehört ein Nachtangelverbot keineswegs zu den grünen Vorhaben zur Bundestagswahl. Unser Bundestagswahlprogramm enthält eine solche Forderung nicht, genauso wenig wie unsere Bundestagsanträge.“ Das stellt die Fischereipolitikerin der Bundestagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Cornelia Behm, angesichts fortdauernder anders lautender Behauptungen klar. „Für eine solche Forderung besteht auch gar kein Anlass. Denn erstens ließe sie sich aus Sicht der Bundestagsfraktion weder natur- noch tierschutzpolitisch begründen. Und zweitens wird die Angelfischerei von den Ländern geregelt, nicht vom Bund.“

Nichtsdestotrotz behauptete die BILD-Zeitung groß aufgemacht, Trittin würde ein Nachtangelverbot fordern und bezieht sich dabei auf den CDU-Fraktionsvize Michael Fuchs. „Diese ungeprüft verbreitete Falschmeldung ist symptomatisch für diesen an Unsachlichkeit, Zerrbildern und Falschbehauptungen reichen Bundestagswahlkampf, indem sich insbesondere die Springer-Zeitungen systematisch auf uns Grüne eingeschossen haben,“ empört sich Behm.

„Quelle für die von BILD verbreitete Falschmeldung scheint tatsächlich der baden-württembergische CDU-Abgeordnete Michael Fuchs zu sein. Laut freiewelt.net-Artikel präsentierte der eine Liste mit angeblichen grünen Verbotsforderungen. Auf der Liste stünden u. a. Nachtangelverbote.

Richtig ist, dass die Verordnung, die in Baden-Württemberg als einzigem Bundesland das Nachtangeln verbietet, seit April 1998 gilt. Das baden-württembergische Nachtangelverbot ist also von der schwarz-gelben Landesregierung von Erwin Teufel eingeführt worden! Bei der Anti-Verbotskampagne von Union, FDP und BILD zeigen also auch hier vier Finger auf CDU und FDP zurück!“

Büro Cornelia Behm MdB,
Sprecherin für Ländliche Entwicklung und für Waldpolitik der Bundestagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
Platz der Republik 1, 11011 Berlin
Tel. 030-227 71566, Fax 76165
www.cornelia-behm.de

2013-09-12 PM Schwarz-gelbes Nachtangelverbot

Kommentare für diesen Artikel geschlossen.