Tag: Fischereigesetz

Pressemeldung zum Thema Änderungen am Fischereigesetz Schleswig-Holstein

Neue Regelungen für Angler in Schleswig-Holstein – Landesverordnung zur Durchführung des Fischereigesetzes überarbeitet

KIEL: Die Verordnung zur Durchführung des Fischereigesetzes (LFischG-DVO) ist überarbeitet worden, die Änderung tritt zum 15. Juli in Kraft. Dies bringt einige Änderungen für Angler mit sich.

Neue Berliner Landesfischereiordnung (LFischO) Tritt in Kraft

Am 23.10.2012 wurde die neue Berliner Landesfischereiordnung (LFischO) verkündet. Die vorliegende Fassung trat bereits am 13.10.2012 in Kraft und hält einige Änderungen für die Berliner Angler bereit.

Neue Durchführungsverordnung zum Fischereigesetz in Schleswig-Holstein

In Schleswig-Holstein tritt am 1. Juli 2012 die neue Verordnung zur Durchführung des Landesfischereigesetzes (LFischG-DVO) in Kraft. Damit werden einige Regelungen in die Praxis umgesetzt, die bereits mit dem neuen Fischereigesetz vom Oktober 2011 verabschiedet worden waren.
Neuerungen ergeben sich vor allem für Urlauber. So müssen künftig Angler aus anderen Bundesländern, die dort einen gültigen Fischereischein besitzen, in Schleswig-Holstein zusätzlich die Fischereiabgabe in Höhe von 10 Euro pro Jahr entrichten.

Fischereiaufseher in Mecklenburg-Vorpommern beklagen 1.700 Verstöße

1700 Verstöße gegen geltendes Fischereirecht. Das ist die traurige Jahresbilanz aus 2011 der Fischereiaufseher in Mecklenburg-Vorpommern.

Pressemitteilung des LSFV Schleswig-Holstein

Überschrift der Pressemeldung: Der LSFV lässt nur ausgebildete Angler an seine Verbandsgewässer