Tag: Schleswig-Holstein

Pressemeldung zum Thema Änderungen am Fischereigesetz Schleswig-Holstein

Neue Regelungen für Angler in Schleswig-Holstein – Landesverordnung zur Durchführung des Fischereigesetzes überarbeitet

KIEL: Die Verordnung zur Durchführung des Fischereigesetzes (LFischG-DVO) ist überarbeitet worden, die Änderung tritt zum 15. Juli in Kraft. Dies bringt einige Änderungen für Angler mit sich.

Wichtiger Hinweis aus Schleswig-Holstein

Wichtiger Hinweis des LLUR Schleswig-Holstein: Die Polizei hat in Schleswig-Holstein ihre landesweite Zentrale Rufbereitschaft über die Telefonnummer 110 erweitert. Neben Unfällen, Diebstahl, Mord- und Totschlag und vielem mehr, ist seit kurzem auch die Aufnahme von Hinweisen zu beobachteten Gewässerverunreinigungen über die Telefonnummer 110 vorgesehen.

Der LSVF Schlesweig-Holstein lädt zum Hegefischen auf die Schwarzmundgrundel an den Nord-Ostsee-Kanal

Liebe Anglerin, lieber Angler,

der LSFV Schleswig-Holstein veranstaltet in diesem Jahr erstmals ein Hegefischen auf Schwarzmundgrundeln am Nord-Ostsee-Kanal. Dort fühlt sich diese aus dem Schwarzen Meer zugewanderte Fischart besonders wohl und entwickelt sich außergewöhnlich. Die Wissenschaft untersucht bereits deren Umfeld und Bedeutung für die heimischen Fischgemeinschaften.

Der LSFV-SH organisiert ein gezieltes Angeln auf diese Art, um sie ein wenig zu reduzieren und gleichzeitig auf ihre gute Verwertbarkeit hinzuweisen. Alle interessierten Anglerinnen und Angler sind herzlich eingeladen, an dieser Veranstaltung teilzunehmen. Die drei Teilnehmer mit den meisten Grundeln erhalten als Preise Verzehrgutscheine für „Brauers Aalkate“.

Landessportfischerverband Schleswig-Holstein boykottiert Urlauberfischereischein

Der Landessportfischerverband Schleswig-Holstein boykottiert den Urlauberfischereischein. Dies berichtet ein TV-Beitrag des Norddeutschen Rundfunk (NDR), der am 23.07.2012 im Rahmen des Schleswig-Holstein Magazin ausgestrahlt wurde.

Neue Durchführungsverordnung zum Fischereigesetz in Schleswig-Holstein

In Schleswig-Holstein tritt am 1. Juli 2012 die neue Verordnung zur Durchführung des Landesfischereigesetzes (LFischG-DVO) in Kraft. Damit werden einige Regelungen in die Praxis umgesetzt, die bereits mit dem neuen Fischereigesetz vom Oktober 2011 verabschiedet worden waren.
Neuerungen ergeben sich vor allem für Urlauber. So müssen künftig Angler aus anderen Bundesländern, die dort einen gültigen Fischereischein besitzen, in Schleswig-Holstein zusätzlich die Fischereiabgabe in Höhe von 10 Euro pro Jahr entrichten.